copyright: Kinderfilm Berlin e.V.

Filme für Geflüchtete im fezino

Im Programmkino fezino, betrieben durch den Kinderfilm Berlin e. V., im FEZ-Berlin werden kostenfrei Filme auf Anfrage und Kapazität für Geflüchtete gezeigt.

Das Goethe-Institut stellt im Rahmen des Cinemanya Projektes in Kooperation mit dem Bundesverband Jugend und Film, Filme für Vorführungen mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen von 6 bis 18 Jahren zur Verfügung.

In den Koffern befinden sich 18 deutsche Spielfilme mit arabischen und/oder deutschen Untertiteln/Sprachfassungen sowie zwei nonverbale Kurzfilmprogramme.

Die Filmbeschreibungen sind zu finden unter www.bjf.info - Projekte/Cinemanya.

Die Auswahl wurde von Michael Harbauer, Leiter des Internationalen Filmfestivals für Kinder und junges Publikum „Schlingel“, kuratiert und von der „Stiftung Wings of Hope“, deren Schwerpunkt in psychosozialer Hilfe für durch Kriege und Gewalt traumarisierte Kinder und Jugendliche liegt, gesichtet und mit wertvollen Tipps für die Vorführungen versehen.

Für Kinder im Alter ab 3 Jahren hat uns Hedwig Munck (Zeichnerin des Kleinen Königs – vom Abendgruß des Sandmännchens) ihre DVD BEBIDO zur Verfügung gestellt; die Maus-Redaktion des WDR einige Sendungen mit der Maus.

Unterschiedliche Sendungsinhalte sind auf arabisch, farsi und kurdisch verfügbar.

Ansprechpartnerin im FEZ:

Sarah Tobias

T. 030 / 530 71 - 347

e-mail: bfd-welt-2@fez-berlin.de

Aufgrund der lizenzrechtlichen Bestimmungen dürfen die Filmtitel nicht im öffentlichen Raum beworben werden!

Und nun heißt es: „Film ab für gegenseitiges Verständnis und Miteinander!“ (Theresa Feldhaus, Goethe-Institut, Dezember 2015)